Besucherzähler Widget

 

Einsätze 2018

Ölspur

Einsatz-Nr.: 01/2018

Datum: 18.01.2018

Uhrzeit: 09.01

Ort: Berkenbrück, Bahnhofstraße

Die Feuerwehr wurde zu einer Ölspur in die Ortslage Berkenbrück gerufen.
Vor Ort wurde eine Verunreinigung der Straße auf einer Länge von etwa 700 Metern festgestellt. Um die Verkehrssicherheit wieder herzustellen, wurde die Fahrbahn mit Bindemittel abgestumpft. Dabei unterstützten uns die Kameraden der FF Falkenberg.

Die FF Berkenbrück war mit 4 Einsatzkräften vor Ort. Der Einsatz dauerte gut eine Stunde.

Kräfte vor Ort: FF Berkenbrück, FF Falkenberg

Person gegen Zug

Einsatz-Nr.: 02/2018

Datum: 22.01.2018

Uhrzeit: 08.22

Ort: Berkenbrück, Bahnverbindung

Am Montagmorgen wurde die Feuerwehr Berkenbrück zu einem Einsatz an die Bahnverbindung Berkenbrück-Fürstenwalde im Bereich der Ortslage Berkenbrück gerufen. Hier war es aus bisher ungeklärten Gründen zu einem Zusammenstoß zwischen einer Person und einem Zug gekommen.
Vor Ort konnte der anwesende Notarzt nur noch den Tod feststellen. In dem beteiligten Personenzug erlitten drei Personen einen Schock und wurden vor Ort durch den Rettungsdienst behandelt.
Die Feuerwehr Berkenbrück unterstützte die Sicherungsmaßnahmen und bereitete gemeinsam mit den Einsatzkräften aus Fürstenwalde die Evakuierung des Zuges und das Umsteigen der Fahrgäste in bereitgestellte Busse vor. Die Maßnahme musste jedoch nicht umgesetzt werden. Der Zug konnte seine Fahrt nach Abschluss der polizeilichen Tätigkeit fortsetzen.
Die Feuerwehr leistete außerdem technische Hilfe für das Eisenbahnunternehmen.

Die FF Berkenbrück war mit 6 Einsatzkräften vor Ort. Der Einsatz dauerte gut zwei Stunden.

Kräfte vor Ort: FF Berkenbrück, FF Falkenberg, FF Briesen, FF Fürstenwalde, Rettungsdienst, Polizei, Bundespolizei, Notfallmanager DB

LKW-Brand

Einsatz-Nr.: 03/2018

Datum: 01.02.2018

Uhrzeit: 05.03

Ort: BAB12, AS Fürstenwalde-Ost - Briesen

Gemeinsam mit weiteren Feuerwehren wurde die FF Berkenbrück in den Morgenstunden zu einem brennenden Lkw auf die Autobahn 12 gerufen. Bei unserem Eintreffen an der Einsatzstelle hatte die Wachabteilung der Feuerwehr Fürstenwalde bereits mit der Brandbekämpfung an dem Sattelauflieger begonnen. Hierbei wurde Druckluftschaum und eine Wärmebildkamera eingesetzt.
Durch unser Tanklöschfahrzeug wurde zusätzliches Löschwasser bereitgestellt. Außerdem stand ein Trupp mit Atemschutz in Bereitschaft, kam jedoch nicht mehr zum Einsatz.
Während der Löschmaßnahmen war die Autobahn in Richtung Frankfurt/Oder voll gesperrt. Der Fahrer des Lkw wurde durch den Rettungsdienst vor Ort versorgt.

Die FF Berkenbrück war mit 8 Einsatzkräften vor Ort. Der Einsatz dauerte etwa zwei Stunde.

Kräfte vor Ort: FF Fürstenwalde, FF Berkenbrück, FF Briesen, FF Jacobsdorf, Rettungsdienst, Polizei

Ölspur

Einsatz-Nr.: 04/2018

Datum: 01.02.2018

Uhrzeit: 10.00

Ort: Berkenbrück, Bahnhofstraße

Zum zweiten Einsatz des Tages wurde die FF Berkenbrück am Vormittag gerufen. durch die Bahnhofstraße und die Fürstenwalder Straße in Berkenbrück zog sich eine Ölspur, die vor allem in Kurven und Kreuzungsbereichen gefährlich war.
Durch die Einsatzkräfte wurde die Verunreinigung abgestumpft und aufgenommen.

Die FF Berkenbrück war mit 4 Einsatzkräften vor Ort. Der Einsatz dauerte knapp zwei Stunden.

Kräfte vor Ort: FF Berkenbrück

Verkehrsunfall

Einsatz-Nr.: 05/2018

Datum: 09.02.2018

Uhrzeit: 15.39

Ort: Briesen, Bahnhofstraße

Während es auf der Bundesautobahn 12 zu mehreren Unfällen gekommen war, ereignete sich in der Ortslage Briesen ebenfalls ein Verkehrsunfall, bei dem mehrere Fahrzeuge beteiligt waren. Da die FF Briesen bereits auf die Autobahn alarmiert war, wurde die FF Berkenbrück zu diesem Verkehrsunfall hinzugerufen.
Vor Ort stellte sich heraus, dass die verletzten Personen bereits durch den Rettungsdienst versorgt wurden.
Die FF Berkenbrück unterstützte bei der Sicherung der Einsatzstelle.

Die FF Berkenbrück war mit 8 Einsatzkräften vor Ort. Der Einsatz dauerte knapp eine Stunde.

Kräfte vor Ort: FF Briesen, FF Berkenbrück, Rettungsdienst, Polizei

Bericht Märkische Oderzeitung

Verkehrsunfall

Einsatz-Nr.: 06/2018

Datum: 13.02.2018

Uhrzeit: 10.04

Ort: OV Falkenberg - Wilmersdorf

Gemeinsam mit der FF Falkenberg wurden die Einsatzkräfte aus Berkenbrück auf die Ortsverbindung zwischen Falkenberg und Wilmersdorf gerufen. Ein Pkw war von der Fahrbahn abgekommen und hatte sich überschlagen.
Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle. Die verletzte Person konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und wurde durch den Rettungsdienst versorgt.

Die FF Berkenbrück war mit 4 Einsatzkräften vor Ort. Der Einsatz dauerte knapp zwei Stunden.

Kräfte vor Ort: FF Falkenberg, FF Berkenbrück, Rettungsdienst, Polizei

Ölspur

Einsatz-Nr.: 07/2018

Datum: 01.03.2018

Uhrzeit: 12.44

Ort: Berkenbrück, Bahnhofstraße

Die Feuerwehr Berkenbrück musste aufgrund einer Ölspur im Ortsgebiet ausrücken. Vor Ort wurde eine Ölspur auf einer Länge von etwa 2 km festgestellt. Durch die Einsatzkräfte wurde diese abgestumpft und die Verkehrssicherheit somit wieder hergestellt. Um den Einsatz zu beschleunigen, wurde neben dem Tanklöschfahrzeug auch das Mannschaftstransportfahrzeug eingesetzt.

Die FF Berkenbrück war mit 6 Einsatzkräften vor Ort. Der Einsatz dauerte gut zwei Stunden.

Kräfte vor Ort: FF Berkenbrück

Tragehilfe Rettungsdienst

Einsatz-Nr.: 08/2018

Datum: 31.03.2018

Uhrzeit: 14.37

Ort: Berkenbrück, An der Eismiete

Während der Vorbereitungen zum traditionellen Osterfeuer, wurden die Kameraden der FF Berkenbrück zu einer Tragehilfe für den Rettungsdienst gerufen. Eine Person mit gesundheitlichen Problemen wurde aus dem ersten Obergeschoss schonend herunter getragen und in den Rettungswagen verbracht.

Die FF Berkenbrück war mit 8 Einsatzkräften vor Ort. Der Einsatz dauerte etwa eine halbe Stunden.

Kräfte vor Ort: FF Berkenbrück, Rettungsdienst

Flächenbrand

Einsatz-Nr.: 09/2018

Datum: 04.04.2018

Uhrzeit: 16.39

Ort: Briesen, Privatstraße

Die Feuerwehren aus Briesen, Berkenbrück und Fürstenwalde-Mitte wurden am späten Nachmittag zu einem Flächenbrand in die Ortslage Briesen gerufen. Die zuerst an der Einsatzstelle eingetroffene Feuerwehr Briesen stellte fest, dass die eigenen Kräfte vor Ort ausreichend waren. So konnten die übrigen Feuerwehren den Einsatz abbrechen.

Die FF Berkenbrück war mit 8 Einsatzkräften im Einsatz. Der Einsatz dauerte etwa eine halbe Stunden.

alarmierte Kräfte: FF Briesen, FF Berkenbrück, FF Fürstenwalde-Mitte

Flächenbrand

Einsatz-Nr.: 10-11/2018

Datum: 15.04.2018

Uhrzeit: 13.36

Ort: Berkenbrück, Am Bahnhof

Gemeinsam mit den Feuerwehren aus Briesen und Fürstenwalde wurde die FF Berkenbrück zu einem Flächenbrand an die Bahnstrecke nach Briesen gerufen. Noch auf der Anfahrt zum Einsatzort, stellten die Berkenbrücker Einsatzkräfte eine weitere Brandstelle am Bahnhof Berkenbrück fest und leiteten hier die Brandbekämpfung ein. Nahezu zeitgleich wurde im Fürstenwalder Bereich an der Bahnstrecke ein weiterer Brand gemeldet.
Insgesamt wurden an der Bahnstrecke zwischen Briesen und Fürstenwalde sechs Brandstellen ausfindig gemacht.
Die FF Berkenbrück wurde an zwei Brandstellen tätig und setzte jeweils zwei C-Rohre zur Brandbekämpfung ein. Eine Brandausbreitung wurde verhindert. Während der Löschmaßnahmen war der Zugverkehr unterbrochen.

Die FF Berkenbrück war mit 10 Einsatzkräften vor Ort. Der Einsatz dauerte gut 2 Stunden.

Kräfte vor Ort: FF Berkenbrück, FF Briesen, FF Fürstenwalde, Notfallmanager DB

Flächenbrand

Einsatz-Nr.: 12/2018

Datum: 22.04.2018

Uhrzeit: 11.40

Ort: Briesen, Am Spitzen Berg

Ein Flächenbrand in der Ortslage Briesen sorgte am Sonntagmittag für einen Einsatz der Feuerwehren aus Briesen, Berkenbrück und Fürstenwalde-Mitte. Die zuerst an der Einsatzstelle eingetroffene Feuerwehr Briesen stellte fest, dass die eigenen Kräfte vor Ort ausreichend waren. So konnten die übrigen Feuerwehren den Einsatz abbrechen.

Die FF Berkenbrück war mit 9 Einsatzkräften im Einsatz. Der Einsatz dauerte etwa eine halbe Stunden.

alarmierte Kräfte: FF Briesen, FF Berkenbrück, FF Fürstenwalde-Mitte

Einsatzübung Brandschutzeinheit

Einsatz-Nr.: 13/2018

Datum: 28.04.2018

Uhrzeit: 07.01

Ort: Storkow, Truppenübungsplatz

Am Samstagmorgen wurde die Brandschutzeinheit des Landkreises Oder-Spree zu einem angenommenen Waldbrand auf den Truppenübungsplatz bei Storkow gerufen.
Es handelte sich um eine Einsatzübung, die in dieser Art regelmäßig durchgeführt wird. Die Brandschutzeinheit des Landkreises besteht aus mehreren Feuerwehreinheiten aus dem gesamten Landkreis. Auch das Technische Hilfswerk, Orstverband Fürstenwalde, ist integriert. Diese Einheiten sind in Zügen zusammengefasst und werden entsprechend ihrer Eignung zur Brandbekämpfung, zur Wasserversorgung oder zur technischen Hilfeleistung eingesetzt.
Die Kräfte der FF Berkenbrück richteten gemeinsam mit den anderen Einsatzkräften eine Riegelstellung ein, mit deren Hilfe eine Brandausbreitung verhindert werden sollte.

Die FF Berkenbrück war mit 7 Einsatzkräften vor Ort. Die Übung dauerte etwa 9 Stunden.

Kräfte vor Ort: örtliche Feuerwehren der Stadt Storkow, Brandschutzeinheit LOS, Forst, Bundeswehr

Tier in Not

Einsatz-Nr.: 14/2018

Datum: 02.05.2018

Uhrzeit: 18.58

Ort: Berkenbrück, Falkenberger Chaussee

Zu einem nicht ganz alltäglichen Einsatz wurde die Feuerwehr Berkenbrück am Abend des 2. Mai gerufen.
Ein Lamm hatte sich in einem Zaun verfangen und drohte dabei zu ersticken. Durch eine aufmerksame Bürgerin wurde die Feuerwehr gerufen. Anschließend gelang es ihr, das Lamm aus seiner Lage zu befreien.
Durch die Feuerwehr wurden zwei an der Landstraße frei laufende Schafe auf das Grundstück zurück getrieben.

Die FF Berkenbrück war mit 8 Einsatzkräften vor Ort. Der Einsatz dauerte knapp eine Stunden.

Kräfte vor Ort: FF Berkenbrück

Gefahrstoff-Einsatz

Einsatz-Nr.: 15/2018

Datum: 27.05.2018

Uhrzeit: 20.06

Ort: Rauen

Die Feuerwehr in Rauen benötigte fachliche Unterstützung bei einem Einsatz mit Gefahrstoffen. Hierzu wurde die Gefahrstoffeinheit(GSE) des Landkreises Oder-Spree alarmiert. Als Teil dieser Einheit machten sich sechs Kameraden der FF Berkenbrück mit dem Mannschaftstransportfahrzeug auf den Weg zum Bereitstellungsraum an der Feuerwache Fürstenwalde. Nach einer Erkundung und Lagebeurteilung der Spezialkräfte, wurde festgestellt, dass an der Einsatzstelle für die Feuerwehr kein weiterer Handlungsbedarf bestand. Die Berkenbrücker Einsatzkräfte wurden nicht tätig.

Während des Einsatzes wurde der Brandschutz in Berkenbrück durch die übrigen Kameraden sichergestellt.

Die FF Berkenbrück war mit 6 Einsatzkräften vor Ort. Der Einsatz dauerte etwa zwei Stunden.

Kräfte vor Ort: FF Fürstenwalde, FF Spreenhagen, FF Rauen, FF Berkenbrück, Rettungsdienst, Polizei

Brandmeldeanlage

Einsatz-Nr.: 16/2018

Datum: 01.06.2018

Uhrzeit: 18.04

Ort: Fürstenwalde, Heinrich-Mann-Straße

Während eines starken Gewitters wurde die FF Berkenbrück gemeinsam mit der FF Fürstenwalde zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage(BMA) in eine Schule gerufen. Vermutlich durch einen Blitzeinschlag hatte die BMA ausgelöst. Durch die Feuerwehr wurde eine Kontrolle durchgeführt und kein Brand festgestellt.

Die FF Berkenbrück war mit 9 Einsatzkräften vor Ort. Der Einsatz dauerte knapp eine Stunden.

Kräfte vor Ort: FF Berkenbrück, FF Fürstenwalde

Unwettereinsätze

Einsatz-Nr.: 17-19/2018

Datum: 01.06.2018

Uhrzeit: 19.00

Ort: Fürstenwalde, Stadtgebiet

Nahtlos an den vorherigen Einsatz knüpften eine Vielzahl weiterer Einsätze an. Nach einem Unwetter war es im Stadtgebiet von Fürstenwalde zu vielen vollgelaufenen Kellern und einigen Bränden gekommen. Die FF Berkenbrück unterstützte bei der Abarbeitung der Einsatzstellen.
Beim Brand zweier Bäume nach Blitzeinschlägen wurde die FF Berkenbrück tätig. Weitere Einsatzkräfte erkundeten mit dem Mannschaftstransportfahrzeug(MTF) diverse Einsatzstellen, sodass diese anschließend nach Dringlichkeit abgearbeitet werden konnten. Außerdem unterstützten die Berkenbrücker Einsatzkräfte bei der Besetzung eines Fürstenwalder Einsatzmittels. Durch sie wurden mehrere Keller ausgepumpt.

Die FF Berkenbrück war mit 15 Einsatzkräften vor Ort. Der Einsatz dauerte etwa 5 Stunden.

Kräfte vor Ort: FF Berkenbrück, FF Fürstenwalde, FF Rauen, FF Hangelsberg

Baum droht

Einsatz-Nr.: 20/2018

Datum: 05.06.2018

Uhrzeit: 17.17

Ort: Berkenbrück, Bunitzstraße

Die Feuerwehr Berkenbrück wurde zu einem herabgestürzten, großen Ast gerufen. Vor Ort stellte sich heraus, dass der gesamte Baum nicht mehr standsicher war.
Der Baum musste durch die Feuerwehr gefällt werden. Die Gefahrenstelle wurde beseitigt.

Die FF Berkenbrück war mit 9 Einsatzkräften vor Ort. Der Einsatz dauerte knapp eine Stunden.

Kräfte vor Ort: FF Berkenbrück

Fahrzeugbrand

Einsatz-Nr.: 21/2018

Datum: 08.06.2018

Uhrzeit: 07.43

Ort: BAB12, AS Briesen - AS Fürstenwalde-Ost

Zu einem Fahrzeugbrand wurde die FF Berkenbrück am Freitagmorgen gerufen.
Die ersten Einsatzkräfte vor Ort stellten fest, dass die Kräfte ausreichend waren. So konnte die FF Berkenbrück den Einsatz noch während der Anfahrt abbrechen.

Die FF Berkenbrück war mit 4 Einsatzkräften unterwegs. Der Einsatz dauerte etwa eine halbe Stunden.

alarmierte Kräfte: FF Briesen, FF Jacobsdorf, FF Berkenbrück

Einsatzübung Gefahrgut

Einsatz-Nr.: 22/2018

Datum: 15.06.2018

Uhrzeit: 16.36

Ort: Eisenhüttenstadt, Werkstraße

Die Gefahrstoffeinheit(GSE) des Landkreises Oder-Spree rückte am Freitagnachmittag planmäßig an der Feuerwehrschule in Eisenhüttenstadt an, um dort am Wochenende vom 15.6. bis 17.6. eine Ausbildungseinheit zu absolvieren. Die Berkenbrücker Feuerwehr unterstützt die GSE und war mit 4 Kameraden und dem MTF vor Ort. Noch während der Anfahrt erfolgte eine Alarmierung in die Werkstraße in Eisenhüttenstadt. Dort war eine Undichtigkeit an einer Hochdruck-Gasleitung festgestellt und die Feuerwehr alarmiert worden.
Vor Ort wurden Gefahrenbereiche festgelegt und ein Trupp zur Erkundung eingesetzt. Hierbei konnte austretendes Gas nachgewiesen werden. Durch den Netzbetreiber wurden notwendige Maßnahmen zum Schadenbeseitigung eingeleitet. Hierbei handelte es sich um deine unangekündigte Übung für alle Beteiligten, die mit Erfolgt absolviert werden konnte.

Die FF Berkenbrück war mit 4 Einsatzkräften vor Ort. Der Einsatz dauerte etwa eine Stunde.

Kräfte vor Ort: : FF Eisenhüttenstadt, GSE LOS, Werkfeuerwehr, Gasversorger

Flächenbrand

Einsatz-Nr.: 23/2018

Datum: 16.06.2018

Uhrzeit: 17.17

Ort: Briesen, Kirchhofstraße

Die Feuerwehren aus Briesen, Berkenbrück und Fürstenwalde wurden zu einem Flächenbrand gerufen.
Durch die ersten Einsatzkräfte vor Ort wurde eine Brandbekämpfung eingeleitet.
Die Unterstützung durch die FF Berkenbrück wurde nicht mehr benötigt und der Einsatz für uns beendet.

Die FF Berkenbrück war mit 4 Einsatzkräften vor Ort. Der Einsatz dauerte etwa eine Stunde.

Kräfte vor Ort: FF Briesen, FF Berkenbrück, FF Fürstenwalde

Fahrzeugbrand

Einsatz-Nr.: 24/2018

Datum: 17.06.2018

Uhrzeit: 08.56

Ort: BAB12, AS Briesen - AS Fürstenwalde-Ost

Ein Pkw-Brand auf der Bundesautobahn 12 forderte den Einsatz mehrerer Feuerwehren. Ein Kleinwagen brannte beim Eintreffen der Feuerwehr in ganzer Ausdehnung. Der Brand hatte auf den Grünstreifen übergegriffen. Durch die ersten Kräfte vor Ort konnte der Brand gelöscht werden. Die FF Berkenbrück stand in Bereitschaft, wurde jedoch nicht mehr eingesetzt.

Die FF Berkenbrück war mit 7 Einsatzkräften vor Ort. Der Einsatz dauerte gut eine Stunde.

Kräfte vor Ort: FF Briesen, FF Jacobsdorf, FF Berkenbrück, BF Frankfurt/Oder

Feldbrand

Einsatz-Nr.: 25/2018

Datum: 28.06.2018

Uhrzeit: 13.07

Ort: Steinhöfel OT Jänickendorf

Auf einem Feld bei Jänickendorf in der Gemeinde Steinhöfel brannten mehrere Strohballen und großflächig Teile eines Feldes. Die örtlichen Feuerwehren forderten Unterstützung aus der umliegenden Region an. Gemeinsam mit weiteren Tanklöschfahrzeugen unterstützte die FF Berkenbrück die Löscharbeiten.

Die FF Berkenbrück war mit 6 Einsatzkräften vor Ort. Der Einsatz dauerte etwa 2,5 Stunden.

Kräfte vor Ort: alle Ortsfeuerwehren der Gemeinde Steinhöfel, FF Berkenbrück, FF Fürstenwalde-Nord,
FF Hangelsberg, FF Kienbaum, FF Müncheberg, Polizei, Forstbehörde

Großbrand

Einsatz-Nr.: 26/2018

Datum: 04.07.2018

Uhrzeit: 14.00

Ort: Storkow OT Limsdorf

Als Teil der Brandschutzeinheit des Landkreises Oder-Spree wurde die FF Berkenbrück zu einem Großbrand nach Storkow, Ortsteil Limsdorf gerufen. Vor Ort brannten insgesamt etwa 100 Hektar Feld und Wald.
Aufgrund der Ausdehnung der Einsatzstelle wurden mehrere Einsatzabschnitte, sowie eine Einsatzleitung gebildet. Die FF Berkenbrück unterstütze bei der Brandbekämpfung in einem Waldstück. Die Löscharbeiten mussten wegen der Munitionsbelastung und zahlreicher kleiner Explosionen immer wieder unterbrochen werden. Parallel dazu wurde mit dem Tanklöschfahrzeug das nötige Löschwasser im Pendelverkehr herangeführt. Durch uns wurden fast 40.000 Liter Wasser befördert.
Im Einsatz waren 35 Feuerwehren, davon 18 Tanklöschfahrzeuge. In der Nacht wurden die Kameradinnen und Kameraden der FF Berkenbrück aus dem Einsatz entlassen. Die Löschmaßnahmen wurde durch andere Wehren fortgesetzt.

Die FF Berkenbrück war mit 9 Einsatzkräften vor Ort. Der Einsatz dauerte für uns knapp 12 Stunden.

Kräfte vor Ort: alle Ortsfeuerwehren der Stadt Storkow, Feuerwehren aus dem Amt Scharmützelsee, Brandschutzeinheit LK Oder-Spree mit drei Zügen, SEG Führungsunterstützung, SEG Verpflegung, SEE Sanität, Feuerwehren aus dem LK Dahme-Spreewald, Polizei, Kampfmittelräumdienst, Rettungsdienst, Kreisbrandmeister

Waldbrand

Einsatz-Nr.: 27/2018

Datum: 05.07.2018

Uhrzeit: 16.44

Ort: Bad Saarow, Annenhof

Ein größerer Waldbrand forderte den Einsatz zahlreicher Feuerwehren der Region. In einem mit Munition belasteten Waldstück nahe der Ortslage Bad Saarow brannten mehrere Hektar Wald.
Die Einsatzkräfte der FF Berkenbrück unterstützten die Löscharbeiten, während unser Tanklöschfahrzeug das benötigte Löschwasser im Pendelverkehr herbeischaffte. Zeitweise breitete sich der Brand in dem trocken Wald schnell aus. Viele Bereiche konnten aus Sicherheitsgründen nicht betreten werden. Ein Hubschrauber der Bundespolizei unterstützte die Löschmaßnahmen aus der Luft.
In der Nacht wurden die Kameradinnen und Kameraden der FF Berkenbrück aus dem Einsatz entlassen. Die Löschmaßnahmen wurde durch andere Wehren fortgesetzt.

Die FF Berkenbrück war mit 9 Einsatzkräften vor Ort. Der Einsatz dauerte für uns knapp 9 Stunden.

Kräfte vor Ort: Feuerwehren aus den Ämtern/Gemeinden/Städten Scharmützelsee, Storkow, Beeskow, Fürstenwalde, Odervorland, Frankfurt/Oder, Grünheide, Rietz-Neuendorf

Feldbrand

Einsatz-Nr.: 28/2018

Datum: 08.07.2018

Uhrzeit: 12.59

Ort: Sieversdorf, OV Sieversdorf - Petersdorf

Am Sonntagmittag wurde die FF Berkenbrück gemeinsam mit weiteren Feuerwehren des Amtes Odervorland, der Stadt Fürstenwalde, sowie aus dem LK Märkisch-Oderland an die Ortsverbindung zwischen Petersdorf und Sieversdorf gerufen. Dort brannte es an einem Mähdrescher, sowie mehrere Hektar Getreidefeld.
Durch die Feuerwehr wurde die Brandbekämpfung durchgeführt und der Brand schnell unter Kontrolle gebracht.

Die FF Berkenbrück war mit 9 Einsatzkräften vor Ort. Der Einsatz dauerte etwa 2,5 Stunden.

Kräfte vor Ort: FF Briesen, FF Jacobsdorf, FF Berkenbrück, FF Sieversdorf, FF Fürstenwalde, FF Alt Zeschdorf, FF Falkenhagen, FF Treplin

Flächenbrand

Einsatz-Nr.: 29/2018

Datum: 09.07.2018

Uhrzeit: 16.29

Ort: Steinhöfel, OV Beerfelde - Schönfelde

Mit unserem Tanklöschfahrzeug wurden wir zu einem Flächenbrand an die Ortsverbindung zwischen Beerfelde und Schönfelde alarmiert. Bei unserem eintreffen war der Brandbereits gelöscht und wir wurden nicht mehr benötigt.

Die FF Berkenbrück war mit 6 Einsatzkräften vor Ort. Der Einsatz dauerte etwa 1,5 Stunden.

Kräfte vor Ort: FF Beerfelde, FF Buchholz, FF Hasenfelde, FF Neuendorf, FF Schönfelde, FF Tempelberg, FF Müncheberg, FF Fürstenwalde-Nord, FF Berkenbrück

Verkehrsunfall Autobahn

Einsatz-Nr.: 30/2018

Datum: 14.07.2018

Uhrzeit: 18.02

Ort: BAB12, AS Briesen - AS Müllrose

Gemeinsam mit weiteren Feuerwehren wurden wir zu einem Verkehrsunfall auf die Autobahn gerufen. Noch während der Anfahrt konnten wir den Einsatz abbrechen.

Die FF Berkenbrück war mit 8 Einsatzkräften im Einsatz. Der Einsatz dauerte knapp eine Stunde.

alarmierte Kräfte: FF Jacobsdorf, FF Fürstenwalde, FF Berkenbrück, Rettungsdienst, Polizei

Feldbrand

Einsatz-Nr.: 31/2018

Datum: 15.07.2018

Uhrzeit: 15.26

Ort: Sieversdorf, OV Sieversdorf - Petersdorf

Am Sonntagnachmittag wurden wir zu einem Feldbrand bei Sieversdorf alarmiert.
Vor Ort war der Brand schnell gelöscht, sodass wir den Einsatz noch während der Anfahrt abbrechen konnten.

Die FF Berkenbrück war mit 9 Einsatzkräften im Einsatz. Der Einsatz dauerte knapp eine Stunde.

alarmierte Kräfte: FF Sieversdorf, FF Jacobsdorf, FF Falkenhagen, FF Treplin, FF Alt Zeschdorf, FF Briesen, FF Berkenbrück

Fehlalarm

Einsatz-Nr.: 32/2018

Datum: 19.07.2018

Uhrzeit: 19.33

Ort: Berkenbrück, Dorfstraße

Zu einem möglichen Waldbrand wurden Einsatzkräfte des Amtes Odervorland, sowie der Feuerwehr Fürstenwalde am Donnerstagabend alarmiert. Eine unklare Rauchentwicklung in der Dorfstraße löste den Einsatz aus.
Vor Ort konnte jedoch schnell Entwarnung gegeben werden. Es handelte sich um ein Feuer auf einem Privatgrundstück, von dem keine Gefahr ausging.

Die FF Berkenbrück war mit 6 Einsatzkräften im Einsatz. Der Einsatz dauerte etwa eine halbe Stunde.

alarmierte Kräfte: FF Berkenbrück, FF Briesen, FF Falkenberg, FF Wilmersdorf, FF Fürstenwalde-Mitte

Gebäudebrand

Einsatz-Nr.: 33/2018

Datum: 22.07.2018

Uhrzeit: 07.09

Ort: Jacobsdorf OT Petersdorf, Briesener Straße

Am Sonntagmorgen wurden die Feuerwehren des Amtes Odervorland zu einem Gebäudebrand nach Petersdorf alarmiert. Dort brannte ein Nebengelass und konnte nicht gerettet werden. Durch die Feuerwehr wurde der Brand gelöscht. Zwei Trupps der FF Berkenbrück wurden zur Brandbekämpfung unter Atemschutz eingesetzt.

alarmierte Kräfte: FF Sieversdorf, FF Briesen, FF Jacobsdorf, FF Berkenbrück, FF Petershagen,
FF Fürstenwalde, BF Frankfurt/Oder, Rettungsdienst, Polizei

Fehlalarm

Einsatz-Nr.: 34/2018

Datum: 23.07.2018

Uhrzeit: 01.54

Ort: Briesen, Frankfurter Straße

In der Nacht zu Montag wurden die Feuerwehren im Amt Odervorland erneut alarmiert. Ein ausgelöster Rauchmelder in einem Mehrfamilienhaus in Briesen war Anlass des Einsatzes.
Durch die FF Briesen wurde die Wohnung kontrolliert. Ein Brand wurde nicht festgestellt. Alle übrigen Einsatzkräfte konnten noch auf Anfahrt abbrechen.

Die FF Berkenbrück war mit 7 Einsatzkräften im Einsatz. Der Einsatz dauerte etwa eine halbe Stunde.

alarmierte Kräfte: FF Briesen, FF Berkenbrück, FF Falkenberg, FF Jacobsdorf, FF Alt Madlitz, FF Fürstenwalde, Rettungsdienst

Brand Heuballen

Einsatz-Nr.: 35/2018

Datum: 25.07.2018

Uhrzeit: 22.45

Ort: Briesen OT Biegen, Pillgramer Straße

Am späten Abend wurden wir zum Brand mehrerer Heuballen nach Biegen gerufen.
Die Brandbekämpfung gestaltete sich schwierig. Die Heuballen mussten mit Hilfe eines Traktors und teilweise von Hand auseinander gezogen und abgelöscht werden. Ein Übergreifen der Flammen auf weitere Heuballen wurde verhindert.

Die FF Berkenbrück war mit 10 Einsatzkräften im Einsatz. Der Einsatz dauerte über 8 Stunden.

alarmierte Kräfte: FF Biegen, FF Briesen, FF Jacobsdorf, FF Berkenbrück, FF Frankfurt-Lichtenberg, FF Müllrose, Rettungsdienst, Polizei


Fahrzeugbrand

Einsatz-Nr.: 36/2018

Datum: 26.07.2018

Uhrzeit: 15.37

Ort: BAB12, AS Fürstenwalde-Ost - Briesen

Die Feuerwehr wurde zu einem Fahrzeugbrand auf die Autobahn alarmiert. Es brannte ein Kleintransporter kurz vor der Anschlussstelle Briesen. Die Feuerwehr aus Fürstenwalde konnte die Einsatzstelle aufgrund des Rückstaus nicht erreichen. Der Brand drohte, auf den Wald überzugreifen. Daraufhin wurden weitere Kräfte, darunter aus das Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Berkenbrück, nachalarmiert.
Vor Ort konnte der Brand durch die FF Briesen noch vor unserem Eintreffen gelöscht werden.
Wir wurden an dieser Einsatzstelle nicht mehr benötigt und übernahmen sofort den nächsten Einsatz.

Die FF Berkenbrück war mit 8 Einsatzkräften im Einsatz. Der Einsatz dauerte für uns etwa eine halbe Stunde.

alarmierte Kräfte: FF Fürstenwalde, FF Briesen, FF Jacobsdorf, FF Berkenbrück, Rettungsdienst, Polizei

Brand Heuballen

Einsatz-Nr.: 37/2018

Datum: 26.07.2018

Uhrzeit: 16.00

Ort: Briesen OT Biegen, Pillgramer Straße

Naht los an den vorherigen Einsatz wurden wir zum erneuten Brand von Heuballen nach Biegen alarmiert.
An der Brandstelle vom Vortag hatte sich das Heu erneut entzündet und brannte auf einer Fläche von etwa 1000m². Die Feuerwehren aus Biegen und Müllrose hatten bereits mit der Brandbekämpfung begonnen. Das Tanklöschfahrzeug aus Berkenbrück unterstützte bei der Wasserversorgung. Die Einsatzkräfte wurden zur Brandbekämpfung eingesetzt. Der Brand wurde mit Netzmittel (Wasser-Schaummittel-Gemisch) abgelöscht.

Die FF Berkenbrück war mit 8 Einsatzkräften im Einsatz. Der Einsatz dauerte für uns etwa 3 Stunden.

alarmierte Kräfte: FF Biegen, FF Müllrose, FF Jacobsdorf, FF Fürstenwalde, FF Berkenbrück, Polizei

Waldbrand

Einsatz-Nr.: 38/2018

Datum: 07.08.2018

Uhrzeit: 15.28

Ort: Bad Saarow, Annenhof

Das Tanklöschfahrzeug der FF Berkenbrück wurde zu einem Waldbrand bei Bad Saarow gerufen. Da das Gebiet mit Munition belastet war, gestaltete sich die Brandbekämpfung zum Teil schwierig. Durch die Kräfte der FF Berkenbrück wurden mehrere Strahlrohre zur Brandbekämpfung eingesetzt. Im weiteren Verlauf wurde mit dem TLF das notwendige Löschwasser im Pendelverkehr zur Einsatzstelle gebracht.

Die FF Berkenbrück war mit 9 Einsatzkräften im Einsatz. Der Einsatz dauerte für uns etwa 7 Stunden.

alarmierte Kräfte: FF Amt Scharmützelsee, FF FF Fürstenwalde, FF Berkenbrück, BF und FF Frankfurt/Oder, FF Gemeinde Rietz-Neuendorf, FF Stadt Storkow, FF Beeskow, FF Schöneiche, FF Grünheide, FF Müllrose, FF Gemeinde Tauche, Polizei, SEE San

Waldbrand Treuenbrietzen

Einsatz-Nr.: 39/2018

Datum: 24.08.2018

Uhrzeit: 03.00

Ort: Treuenbrietzen, LK Potsdam-Mittelmark

Die FF Berkenbrück wurde als Teil der Brandschutzeinheit zum Waldbrand nach Treuenbrietzen angefordert. Über den geplanten Einsatz wurden wir vorab informiert und konnten bei der Alarmierung somit geordnet den Sammelpunkt anfahren. Vom Gewerbegebiet bei Freienbrink verlegte dann die gesamte Einheit des Landkreises mit über 100 Einsatzkräften nach Treuenbrietzen. Vor Ort wurden wir einem Einsatzabschnitt nahe des zu diesem Zeitpunkt bereits evakuierten Klausdorf zugewiesen. Dort wurden wir zur Brandbekämpfung eingesetzt.
Im weiteren Verlauf wurde durch unser TLF die Wasserversorgung im Pendelverkehr unterstützt.

Die FF Berkenbrück war mit 7 Einsatzkräften im Einsatz. Der Einsatz dauerte für uns fast 20 Stunden.

alarmierte Kräfte: 1. - 4. Zug der Brandschutzeinheit Landkreis Oder-Spree

Waldbrand Treuenbrietzen

Einsatz-Nr.: 40/2018

Datum: 26.08.2018

Uhrzeit: 01.00

Ort: Treuenbrietzen, LK Potsdam-Mittelmark

Erneut wurde die Brandschutzeinheit des Landkreises(BSE LOS) nach Treuenbrietzen zum Waldbrand alarmiert. Nach dem Sammeln der Einsatzkräfte in Freienbrink und Verlegen in den Bereitstellungsraum nach Treuenbrietzen, wurden die Einsatzkräfte zunächst in Bereitschaft belassen. An der Feuerwehr in Treuenbrietzen erfolgte die Versorgung, die durch ein herausragendes Engagement aus der Bevölkerung unterstützt wurde.

Die BSE LOS wurde dem Einsatzabschnitt bei Frohnsdorf zugewiesen. Obwohl der Wald bereits seit vier Tagen brannte, änderte sich ständig die Situation. Munitionsverdachtsflächen mussten durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst(KMBD) des Landes Brandenburg vor dem Betreten freigegeben werden. In den besonders gefährlichen Gebieten wurde die Brandbekämpfung durch einen Löschpanzer durchgeführt.
Die Kameraden der FF Berkenbrück unterstützen beim Aufbau einer Löschwasserversorgung über lange Wegstrecke. Im weiteren Verlauf wurden sie zur Brandbekämpfung eingesetzt. Plötzlich auffrischende Winde fachten das Feuer immer wieder an. Eine weitere Ausbreitung konnte zum Teil nur knapp verhindert werden.
Der Einsatz der Feuerwehr war in diesem Bereich besonders riskant. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.
Durch den KMBD musste mehrfach Munition vor Ort gesprengt werden.

Die FF Berkenbrück war mit 11 Einsatzkräften im Einsatz. Der Einsatz dauerte für uns knapp 23 Stunden.

alarmierte Kräfte: 1. - 3. Zug der Brandschutzeinheit Landkreis Oder-Spree


Waldbrand Lieberoser Heide

Einsatz-Nr.: 41/2018

Datum: 13.09.2018

Uhrzeit: 03.00

Ort: Lieberoser Heide

Als Teil der Brandschutzeinheit des Landkreises Oder-Spree wurde die FF Berkenbrück erneut zu einem Großbrand gerufen. In der Lieberoser Heide brannten etwa 200 Hektar Wald.
Durch die FF Berkenbrück wurde vor Ort die Wasserversorgung im Pendelverkehr unterstützt. So wurden durch unser Tanklöschfahrzeug fast 40.000 Liter Löschwasser transportiert.

Die FF Berkenbrück war mit 6 Einsatzkräften im Einsatz. Der Einsatz dauerte für uns fast 17 Stunden.

alarmierte Kräfte: 1. - 3. Zug der Brandschutzeinheit Landkreis Oder-Spree

Fahrzeugbrand

Einsatz-Nr.: 42/2018

Datum: 19.09.2018

Uhrzeit: 08.03

Ort: BAB12, AS Briesen - Fürstenwalde-Ost

Gemeinsam mit den Feuerwehren aus Briesen, Jacobsdorf und Fürstenwalde wurden wir zu einem Fahrzeugbrand auf die Autobahn 12 alarmiert. Die zuerst an der Einsatzstelle eingetroffene Feuerwehr Briesen stellte fest, dass es sich lediglich um eine heiß gelaufene Bremse handelte. Alle übrigen Einsatzkräfte konnten den Einsatz abbrechen.

Die FF Berkenbrück war mit 8 Einsatzkräften im Einsatz. Der Einsatz dauerte für uns etwa eine halbe Stunde.

alarmierte Kräfte: FF Briesen, FF Jacobsdorf, FF Berkenbrück, FF Fürstenwalde, Rettungsdienst, Polizei

Fehlalarm

Einsatz-Nr.: 43/2018

Datum: 11.10.2018

Uhrzeit: 10.49

Ort: Briesen, OT Falkenberg

Gemeinsam mit der Feuerwehr aus Falkenberg wurden wir zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Es konnte kein Unfall festgestellt werden. Somit wurde der Einsatz abgebrochen.

Die FF Berkenbrück war mit 2 Einsatzkräften im Einsatz. Der Einsatz dauerte für uns etwa eine halbe Stunde.

alarmierte Kräfte: FF Falkenberg, FF Berkenbrück, Rettungsdienst

Fehlalarm

Einsatz-Nr.: 44/2018

Datum: 13.11.2018

Uhrzeit: 11.04

Ort: Berkenbrück, Bahnhofstraße

Zu einer Türnotöffnung aufgrund eines Notfalles wurden wir gemeinsam mit dem Rettungsdienst und der Drehleiter aus Fürstenwalde gerufen. Vor Ort stellte sich jedoch heraus, dass es sich um ein Missverständnis handelte und kein Notfall vorlag. Feuerwehr und Rettungsdienst mussten nicht tätig werden.

Die FF Berkenbrück war mit 3 Einsatzkräften im Einsatz. Der Einsatz dauerte für uns etwa eine halbe Stunde.

alarmierte Kräfte: FF Berkenbrück, FF Fürstenwalde, Rettungsdienst

Fehlalarm

Einsatz-Nr.: 45/2018

Datum: 27.11.2018

Uhrzeit: 16.39

Ort: BAB12, AS Briesen - AS Fürstenwalde-Ost

Gemeinsam mit den Feuerwehren aus Briesen, Jacobsdorf und Fürstenwalde wurden wir zu einem Lkw-Brand auf die Autobahn alarmiert. Noch währen der anfahrt erfolgte ein Einsatzabbruch, da ein Handeln nicht mehr erforderlich war.

Die FF Berkenbrück war mit 3 Einsatzkräften im Einsatz. Der Einsatz dauerte für uns etwa eine halbe Stunde.

alarmierte Kräfte: FF Briesen, FF Jacobsdorf, FF Berkenbrück, FF Fürstenwalde, Rettungsdienst

Verkehrshindernis

Einsatz-Nr.: 46/2018

Datum: 08.12.2018

Uhrzeit: 02.42

Ort: Berkenbrück, Bahnhofstraße

Die Feuerwehr wurde zu einem umgestürzten Baum alarmiert.
Vor Ort stellte sich heraus, dass der geschmückte Weihnachtsbaum des Ortes in der Bahnhofstraße vermutlich durch einen Windstoß umgefallen war und nun die Straße versperrte.
Die Feuerwehr beseitigte das Hindernis, sodass die Straße wieder befahrbar war.

Die FF Berkenbrück war mit 7 Einsatzkräften im Einsatz. Der Einsatz dauerte für uns etwa eine Stunde.

alarmierte Kräfte: FF Berkenbrück

Verkehrsunfall

Einsatz-Nr.: 47/2018

Datum: 28.12.2018

Uhrzeit: 05.43

Ort: BAB12, AS Fürstenwalde-West - AS Storkow

Nach einem Verkehrsunfall eines Lkw auf der Autobahn, liefen an dem Fahrzeug mehrere hundert Liter Kraftstoff aus. Durch den Einsatzleiter wurde die Gefahrstoffeinheit des Landkreises Oder-Spree und somit auch die Kräfte der FF Berkenbrück alarmiert.
Vier unserer Einsatzkräfte mit Sonderausbildung im Bereich Gefahrgut unterstützten die Maßnahmen zum Umweltschutz.

Die FF Berkenbrück war mit 13 Einsatzkräften im Einsatz. Der Einsatz dauerte für uns etwa 4 Stunden.

alarmierte Kräfte: FF Fürstenwalde, FF Spreenhagen, FF Storkow, FF Berkenbrück, Gefahrstoffeinheit LOS, Rettungsdienst, Polizei

Ölspur

Einsatz-Nr.: 48/2018

Datum: 29.12.2018

Uhrzeit: 12.11

Ort: Berkenbrück, W.-Pieck-Straße

Die Feuerwehren aus Berkenbrück und Falkenberg wurden zu einer Ölspur gerufen. Es stellte sich heraus, dass die Fahrbahn in mehreren Straßen innerhalb der Ortslage verunreinigt war. Die Gefahr wurde mit Bindemittel beseitigt.

Die FF Berkenbrück war mit 14 Einsatzkräften im Einsatz. Der Einsatz dauerte für uns etwa 1,5 Stunden.

alarmierte Kräfte: FF Berkenbrück, FF Falkenberg

[Home] [Aktuell] [Wir über uns] [Einsätze] [Einsätze 2019] [Einsätze 2018] [Jugendfeuerwehr] [Feuerwehrverein] [Kontakt]