Besucherzähler Widget

 

Einsätze 2016

Brand Pkw auf Autobahn

Einsatz-Nr.: 01/2016

Datum: 03.01.2016

Uhrzeit: 05.20

Ort: BAB 12, Briesen - Füwa-Ost

Gleich am ersten Sonntag des Jahres wurde die FF Berkenbrück zusammen mit weiteren Feuerwehren des Amtes Odervorland zum Brand eines Pkw auf die Bundesautobahn A12 in Höhe der Anschlussstelle Briesen alarmiert. Durch die zuerst an der Einsatzstelle eingetroffene Feuerwehr wurde festgestellt, dass der Brand bereits mit einem Handfeuerlöscher erfolgreich bekämpft wurde. Das Fahrzeug wurde nochmals durch die Feuerwehr kontrolliert. Die FF Berkenbrück wurde an der Einsatzstelle nicht mehr benötigt.

Die FF Berkenbrück war mit 9 Einsatzkräften vor Ort. Der Einsatz dauerte knapp eine Stunden.

Kräfte vor Ort: FF Berkenbrück, FF Briesen, FF Jacobsdorf, Rettungsdienst, Polizei

Brand Strohballen

Einsatz-Nr.: 02/2016

Datum: 17.01.2016

Uhrzeit: 07.16

Ort: Jacobsdorf, Ortsverbindung nach Pillgram

Am Samstagmorgen wurden die Feuerwehren des Amtes Odervorland zum Brand von Strohballen an der Ortsverbindung zwischen Jacobsdorf und Pillgram alarmiert. Der Einsatzleiter der FF Jacobsdorf erkannte schnell, dass viele der über 100 gelagerten Strohballen brannten und alarmierte weitere Kräfte nach.
Im Verlauf des Einsatzes wurden sechs Tanklöschfahrzeuge zur Wasserversorgung eingesetzt. Die Brandbekämpfung erfolgte mit Wasser und Netzmittel. Durch die tatkräftige Unterstützung eines Landwirtes mit seinem Traktor konnten die gestapelten Rundballen getrennt und abschließend gelöscht werden. Aufgrund der starken Rauchentwicklung konnten die Einsatzkräfte teilweise nur unter Atemschutz eingesetzt werden. Zur Versorgung mit Atemschutzgeräten kam der Gerätewagen des Landkreises vor Ort zum Einsatz.

Die FF Berkenbrück war mit 9 Einsatzkräften vor Ort. Der Einsatz dauerte knapp 8 Stunden.

Kräfte vor Ort: FF Jacobsdorf, FF Biegen, FF Wilmersdorf, FF Briesen, FF Berkenbrück, FF Sieversdorf, BF Frankfurt/O., FF Hasenfelde, FF Müllrose, FF Fürstenwalde, GW-Atemschutz, Polizei


Baum auf Straße

Einsatz-Nr.: 03/2016

Datum: 17.02.2016

Uhrzeit: 17.50

Ort: Briesen, OT Falkenberg

Die Feuerwehren aus Falkenberg und Berkenbrück wurden zu einem umgestürzten Baum alarmiert. Vor Ort stellte sich jedoch heraus, dass lediglich ein Ast unter der Schneelast abgebrochen war. Dieser wurde beseitigt und weitere gefährdete Äste durch die Feuerwehr entfernt. Somit konnte die Verkehrssicherheit schnell wieder hergestellt werden.

Die FF Berkenbrück war mit 6 Einsatzkräften vor Ort. Der Einsatz dauerte knapp eine Stunden.

Kräfte vor Ort: FF Berkenbrück, FF Falkenberg

Übung Brandschutzeinheit

Einsatz-Nr.: 04/2016

Datum: 23.04.2016

Uhrzeit: 07.20

Ort: Müllrose

Die Feuerwehr Berkenbrück gehört mit ihrem Tanklöschfahrzeug zum Brandbekämpfungs-Zug der Brandschutzeinheit(BSE) des Landkreises Oder-Spree. Innerhalb der BSE sind die einzelnen Züge für spezielle Tätigkeiten vorgesehen. Die Aufgaben umfassen die Brandbekämpfung, die Wasserversorgung und die Durchführung technischer Maßnahmen. Bei Großschadenslagen und Katastrophen unterstützen diese Einheiten die benachbarten Landkreise bei der Schadensbewältigung. Sie können aber auch im gesamten Land Brandenburg, sowie im Ausnahmefall in anderen Bundesländern eingesetzt werden.
Das Zusammenspiel dieser Einheiten muss regelmäßig geübt werden. Hierzu fand an diesem Tag eine Übung mit mehreren Einsatzszenarien im Bereich Müllrose statt. Geleitet wurde die Übung durch den Führungsstab des Landkreises. Weitere Führungseinheiten, sowie Kräfte des Technischen Hilfswerks und Einheiten des Katastrophenschutzes unterstützen bei der Durchführung der Übung .

Die FF Berkenbrück war mit 12 Einsatzkräften, davon drei im Führungs- und Unterstützungsdienst, vor Ort. Der Einsatz dauerte etwa 8 Stunden.

Kräfte vor Ort: Führungsstab LOS, Führungsunterstützung LOS, Züge 1-4 der BSE LOS, Schnelleinsatzgruppe Verpflegung, THW OV Fürstenwalde, polnische Feuerwehren

Ausführliche Informationen über die Aufgaben und die Struktur des
Katastrophenschutzes im Land Brandenburg gibt es hier (pdf-Datei, 5,9MB)

Lkw in Vollbrand

Einsatz-Nr.: 05/2016

Datum: 10.05.2016

Uhrzeit: 00.11

Ort: Fürstenwalde, B168 Ortsumgehung

Kurz nach Mitternacht wurde die FF Berkenbrück zu einem Lkw-Brand auf die Fürstenwalder Ortsumgehung, B168 zwischen dem Anschluss Lise-Meitner-Str. und Bundesautobahn 12, gerufen. Zu diesem Zeitpunkt war die Feuerwehr Fürstenwalde bereits vor Ort und benötigte aufgrund der Lage und der schlechten Wasserversorgung Unterstützung bei den Löscharbeiten.
Der Brand eines Lkw-Sattelzug, der wiederum zwei Sattelzugmaschinen geladen hatte, wurde mit mehreren Schaumrohren von Einsatzkräften unter Atemschutz gelöscht. Eine Ausbreitung des Brandes auf ein angrenzendes Waldstück konnte verhindert werden. Verletzt wurde niemand.
Die Tätigkeiten der FF Berkenbrück beschränkten sich auf die Verkehrssicherung sowie die Bereitstellung einer taktischen Reserve. Die Bundesstraße musste im betroffenen Abschnitt bis zum Abschluss der Bergungsarbeiten für mehrere Stunden voll gesperrt werden.

Die FF Berkenbrück war mit 11 Einsatzkräften vor Ort. Der Einsatz dauerte für uns etwa 1,5 Stunden.

Kräfte vor Ort: FF Fürstenwalde, FF Berkenbrück, FF Langewahl, FF Rauen, Rettungsdienst, Polizei

Bilder & Bericht (FF Fürstenwalde)

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Einsatz-Nr.: 06/2016

Datum: 21.05.2016

Uhrzeit: 05.55

Ort: Ortsverbindung Berkenbrück - Falkenberg

Am Samstagmorgen wurde die Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall auf die Ortsverbindung zwischen Berkenbrück und Falkenberg gerufen. Ein Pkw war auf der Landstraße gegen einen Baum gefahren. Aufgrund der unklaren Notrufmeldung wurde zunächst ein größeres Aufgebot an Einsatzkräften alarmiert.
Nach Lageerkundung durch die zuerst an der Einsatzstelle eingetroffene Feuerwehr Berkenbrück wurde festgestellt, dass bei dem Unfall eine Person verletzt wurde. Diese hatte das Fahrzeug bereits selbständig verlassen. Durch die Feuerwehr wurde die Unfallstelle gesichert, sowie auslaufende Betriebsstoffe aufgefangen.

Die FF Berkenbrück war mit 9 Einsatzkräften vor Ort. Der Einsatz dauerte etwa 2 Stunden.

Kräfte vor Ort: FF Berkenbrück, FF Falkenberg, FF Fürstenwalde, Rettungsdienst, Polizei

Fahrzeugbrand in Tiefgarage

Einsatz-Nr.: 07/2016

Datum: 23.05.2016

Uhrzeit: 00.21

Ort: Fürstenwalde, Uferstraße

Bereits kurz vor Mitternacht wurde die Fürstenwalder Feuerwehr zu einem Brand in einem Gebäude in die Fürstenwalder Uferstraße gerufen. Vor Ort stellte sich heraus, dass in einer an ein Wohngebäude angeschlossenen Tiefgarage mehrere Pkw brannten. Die Löscharbeiten gestalteten sich zunächst schwierig.
Zur Unterstützung wurde unter anderem die Feuerwehr Berkenbrück durch den Einsatzleiter nachalarmiert. Zwei Trupps der FF Berkenbrück wurden zur Brandbekämpfung unter Atemschutz eingesetzt. Ein weiterer Trupp wurde bei der Belüftung des Gebäudes tätig.
Der Brand wurde mit Druckluftschaum gelöscht. Das Gebäude und die Tiefgarage wurde mit drei Belüftungsgeräten rauchfrei gemacht. Insgesamt brannten zwei Pkw vollständig aus. Weitere Fahrzeuge, sowie Teile des Gebäudes wurden zum Teil schwer beschädigt. Verletzt wurde niemand.

Die FF Berkenbrück war mit 9 Einsatzkräften vor Ort. Der Einsatz dauerte für uns knapp 4 Stunden.

Kräfte vor Ort: FF Fürstenwalde, FF Berkenbrück, FF Hangelsberg, FF Bad Saarow, FF Wendisch Rietz, Rettungsdienst, Polizei

Bahnunfall mit Personenschaden

Einsatz-Nr.: 08/2016

Datum: 07.06.2016

Uhrzeit: 10.32

Ort: Bahnverbindung Berkenbrück-Briesen

Die Feuerwehr wurde zu einem Eisenbahnunfall mit Personenschaden alarmiert. Der Einsatzort befand sich im Bereich des Bahnhof Briesen. Durch die anwesende Bundespolizei wurde vor Ort eine leblose Person neben den Gleisen festgestellt. Diese wurde zuvor von einem durchfahrenden Zug am Bahnsteig erfasst und mitgerissen. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.
Für die Feuerwehr gab es vor Ort keinen Handlungsbedarf mehr.

Die FF Berkenbrück war mit 7 Einsatzkräften vor Ort. Der Einsatz dauerte etwa eine Stunden.

Kräfte vor Ort: FF Berkenbrück, FF Falkenberg, FF Fürstenwalde, Rettungsdienst, Bundespolizei

Ölspur

Einsatz-Nr.: 09/2016

Datum: 21.06.2016

Uhrzeit: 11.44

Ort: Ortsverbindung Berkenbrück - Fürstenwalde

Gegen Mittag wurde die Feuerwehr Berkenbrück zu einer Ölspur auf der Landstraße L38 zwischen Berkenbrück und Fürstenwalde gerufen. Vor Ort wurde eine Verunreinigung der Fahrbahn festgestellt. Diese zog sich bis in die Ortslage Berkenbrück hinein. Die Feuerwehr Fürstenwalde war zu diesem Zeitpunkt bereits vor Ort. Gemeinsam wurde die Gefahrenstelle mittels Ölbindemittel abgestumpft und die Verkehrssicherheit wieder hergestellt.

Die FF Berkenbrück war mit 6 Einsatzkräften vor Ort. Der Einsatz dauerte etwa zwei Stunden.
Da sich unser Löschfahrzeug gerade in der Werkstatt befand und nicht einsatzbereit war, rückte die Berkenbrücker Feuerwehr mit dem Mannschaftstransportfahrzeug aus.

Kräfte vor Ort: FF Berkenbrück, FF Fürstenwalde

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Einsatz-Nr.: 10/2016

Datum: 22.06.2016

Uhrzeit: 18.13

Ort: Ortsverbindung Falkenberg - Berkenbrück

Zum zweiten Mal innerhalb von zwei Tagen, wurde die Feuerwehr Berkenbrück zum Einsatz auf die Landstraße L38 gerufen. Auf der Verbindung zwischen der Ortslage Falkenberg und dem Abzweig Demnitzer Mühle war ein Pkw von der Fahrbahn abgekommen und gegen mehrere Bäume geprallt.
Gemeinsam mit der Feuerwehr Falkenberg wurde die Einsatzstelle gegen fließenden Verkehr und Brandgefahr gesichert. Eine verletzte Person wurde nach Erstversorgung durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Die FF Berkenbrück war mit 9 Einsatzkräften vor Ort. Der Einsatz dauerte etwa 2 Stunden.

Kräfte vor Ort: FF Berkenbrück, FF Falkenberg, Rettungsdienst, Polizei

Baum auf Straße

Einsatz-Nr.: 11/2016

Datum: 26.06.2016

Uhrzeit: 08.54

Ort: Berkenbrück, Frankfurter Str.

Der dritte Einsatz innerhalb einer Woche wurde der Feuerwehr Berkenbrück durch ein Unwetter beschert. Ein Baum war vermutlich infolge eines heftigen Gewitters umgestürzt und versperrte die Fahrbahn.
Die Feuerwehr konnte die Gefahrenstelle schnell beseitigen.

Die FF Berkenbrück war mit 5 Einsatzkräften vor Ort. Der Einsatz dauerte knapp eine Stunde.

Kräfte vor Ort: FF Berkenbrück

Wachbesetzung in Fürstenwalde

Einsatz-Nr.: 12/2016

Datum: 12.08.2016

Uhrzeit: 11.08

Ort: Fürstenwalde, Feuerwache

Die Feuerwehr Berkenbrück wurde zusammen mit der Gefahrstoffeinheit des Landkreises alarmiert. Auf dem großen Storkower See war ein Boot gesunken und austretende Betriebsstoffe verschmutzten den See. Die örtliche Feuerwehr hatte Unterstützung angefordert. Die Feuerwehr Fürstenwalde unterstützte vor Ort durch den Einsatz von Ölsperren und saugfähigem Flies.
Die Einsatzkräfte der FF Berkenbrück besetzten während dieses Einsatzes die Feuerwache in Fürstenwalde und stellten so den Grundschutz in der Umgebung sicher. Die Zeit nutzten die Kameraden durch eine spontane Ausbildung an den Fürstenwalder Sonderfahrzeugen. So wurde Fahrzeug- und Gerätekunde am Rüstwagen und Tanklöschfahrzeug betrieben und praktische Übungen mit der Drehleiter absolviert.

Die FF Berkenbrück war mit 7 Einsatzkräften vor Ort. Die Wachbereitschaft dauerte gut 5 Stunden.

Kräfte vor Ort: FF Berkenbrück

Fahrzeugbrand auf Bundesautobahn

Einsatz-Nr.: 13/2016

Datum: 22.08.2016

Uhrzeit: 17.47

Ort: BAB 12, AS Briesen - AS Müllrose

Zusammen mit den Feuerwehren aus Briesen und Jacobsdorf wurde die FF Berkenbrück zu einem Fahrzeugbrand auf die Bundesautobahn BAB 12 zwischen den Anschlussstellen Briesen und Müllrose gerufen. Es war zu einem Brand an einem Pkw gekommen. Dieser wurde noch vor Eintreffen der Feuerwehr selbst gelöscht.
Die zuerst an der Einsatzstelle eingetroffene Feuerwehr Briesen führte eine Nachkontrolle durch.
Die FF Berkenbrück wurde an der Einsatzstelle nicht mehr benötigt.

Die FF Berkenbrück war mit 8 Einsatzkräften im Einsatz. Der Einsatz dauerte etwa eine Stunde.

Kräfte vor Ort: FF Berkenbrück, FF Briesen, FF Jabobsdorf, Polizei

Tragehilfe für Rettungsdienst

Einsatz-Nr.: 14/2016

Datum: 25.08.2016

Uhrzeit: 22.03

Ort: Berkenbrück, Am Eichenhain

Am späten Abend wurde die Feuerwehr Berkenbrück vom Rettungsdienst zur Tragehilfe angefordert. Bereits acht Minuten nach der Alarmierung waren wir am Einsatzort. Eine schwer erkrankte Person musste zum Rettungswagen transportiert werden. Dabei unterstützten die Kameraden der freiwilligen Feuerwehr.

Die FF Berkenbrück war mit 6 Einsatzkräften vor Ort. Der Einsatz dauerte eine gute halbe Stunde.

Kräfte vor Ort: FF Berkenbrück, Rettungsdienst

Türnotöffnung

Einsatz-Nr.: 15/2016

Datum: 26.08.2016

Uhrzeit: 17.10

Ort: Berkenbrück, Parkstraße

Zum dritten Mal binnen einer Woche wurde die Feuerwehr Berkenbrück zum Einsatz gerufen. In einer Wohnung bestand ein medizinischer Notfall und der Bürger konnte die Tür nicht selbständig öffnen. Zur dringenden Türnotöffnung wurde die Feuerwehr zusammen mit dem Rettungsdienst alarmiert. Die Wohnungstür konnte dann schnell geöffnet und die erkrankte Person durch den Rettungsdienst versorgt werden.
Die ebenfalls alarmierte Feuerwehr aus Fürstenwalde musste vor Ort nicht mehr tätig werden.

Die FF Berkenbrück war mit 8 Einsatzkräften vor Ort. Der Einsatz dauerte eine gute halbe Stunde.

Kräfte vor Ort: FF Berkenbrück, FF Fürstenwalde, Rettungsdienst

Gebäudebrand

Einsatz-Nr.: 16/2016

Datum: 05.10.2016

Uhrzeit: 17.21

Ort: Berkenbrück, Wilhelm-Pieck-Straße

Mit dem Stichwort “Brand Gebäude groß” wurden am Mittwochabend mehrere Feuerwehren des Amtes Odervorland sowie aus Fürstenwalde nach Berkenbrück zum Einsatz gerufen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Berkenbrück waren schnell vor Ort und stellten eine starke Rauchentwicklung im Dachbereich eines leerstehenden Wohngebäudes fest. Während der ersten Löscharbeiten konnte eine starke Brandausbreitung im Dachstuhl, sowie in einem angrenzenden Flachdach festgestellt werden.
Der Löscheinsatz wurde anfangs mit Wasser, im weiteren Verlauf mit Druckluftschaum durchgeführt. Hierfür waren insgesamt sechs Trupps unter schwerem Atemschutz im Innen- und Außenangriff tätig. Zum Auffinden von Glutnestern wurde eine Wärmebildkamera eingesetzt.
Das Gebäude wurde bei dem Brand stark beschädigt. Die Polizei ermittelt zur Brandursache. Verletzt wurde niemand.

Die FF Berkenbrück war mit 11 Einsatzkräften vor Ort. Der Einsatz dauerte gut 3,5 Stunden.

Kräfte vor Ort: FF Berkenbrück, FF Fürstenwalde, FF Briesen, FF Jacobsdorf, GW-Atemschutz, Rettungsdienst, Polizei


Verkehrsunfall

Einsatz-Nr.: 17/2016

Datum: 07.12.2016

Uhrzeit: 05.46

Ort: Berkenbrück, Parkstraße

Am frühen Morgen wurde die Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall in die Parkstraße in Berkenbrück gerufen. Vor Ort wurde festgestellt, dass ein Pkw im Kreuzungsbereich W.-Pieck.Straße von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt war. Verletzt wurde niemand
Durch die Feuerwehr wurde die Einsatzstelle gesichert. Die ebenfalls alarmierte Feuerwehr Falkenberg wurde nicht benötigt und konnte den Einsatz abbrechen. Der anwesende Rettungsdienst musste auch nicht tätig werden.

Die FF Berkenbrück war mit 7 Einsatzkräften vor Ort. Der Einsatz dauerte etwa 1,5 Stunden.

Kräfte vor Ort: FF Berkenbrück, Rettungsdienst, Polizei

Gebäudebrand

Einsatz-Nr.: 18/2016

Datum: 18.12.2016

Uhrzeit: 07.55

Ort: Fürstenwalde, Fabrikstraße

Die Feuerwehr Berkenbrück wurde zu einem Großbrand nach Fürstenwalde gerufen. Bereits am Vortag war gegen 17.30 Uhr der Brand an einer Lagerhalle gemeldet worden und forderte bereits in der Nacht weit über 100 Einsatzkräfte von Feuerwehr, THW und Katastrophenschutz. Die Lagerhalle für Kuststoffprodukte brannte am Abend in voller Ausdehnung und stürzte infolge auch ein. Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig.

Zur Ablösung der eingesetzten Kräfte, wurde die FF Berkenbrück sowie weitere Feuerwehren des Landkreises am Morgen des 18.12. alarmiert. Mehrere Trupps wurden von uns unter Atemschutz zur Brandbekämpfung eingesetzt. Schlussendlich konnte der Brand durch den stundenlangen Einsatz von Schaum gelöscht werden.

Die FF Berkenbrück war mit 9 Einsatzkräften vor Ort. Der Einsatz dauerte für uns etwa 9 Stunden.
Insgesamt dauerte der Einsatz etwa 26 Stunden.

Kräfte vor Ort: 26 Löschfahrzeuge, 7 Tanklöschfahrzeuge, 3 Hubrettungsfahrzeuge und über 30 weitere Sonder-, Führungs- und Logistik-Fahrzeuge, Rettungsdienst, Polizei


[Home] [Aktuell] [Wir über uns] [Einsätze] [Einsätze 2019] [Einsätze 2018] [Jugendfeuerwehr] [Feuerwehrverein] [Kontakt]